S-BAHN NÄHE

Eigentumswohnung von Michael Fath, PlanetHome Immobilien GmbH
Seyring, Gerasdorf bei Wien, Wien-Umgebung
Zu FavoritenAnfrage senden
Kaufpreis
409.000 €
Größe
118m²
Zimmer
4
Preis/m²
3.466,10 €

Seyring, Gerasdorf bei Wien, Wien-Umgebung

Grundfläche
280
Nutzfläche
208
Energieeffizienzexkl. Warmwasser
A
36kwh/m²
Heizwärmebedarf
B
kwh/m²
Gesamtenergieeffizienz-Faktor
A
Energieausweis gültig bis
09/06/2020
Baujahr
2017
Keller
Garten
WC
Balkon
Badewanne
Heizung
Terrasse
Bad
Freifläche
Erdgeschoß
Wasseranschluss
Fußbodenheizung
Niedrigenergiehaus
WIENNÄHE - NIEDRIGSTENERGIEHAUS am ORTSRAND, mit SÜDAUSRICHTUNG

Die Doppelhaushälfte liegt am Ortsrand von Seyring. Der Eigengrund beträgt ca. 282,00 m². Die Nutzfläche des Hauses beträgt ca. 202,00 m².

Zum Haus gehören zwei Parkplätze (vor dem Haus), die im Eigentum mit dabei sind. Die Größe der beiden Parkplätze liegt bei ca. 25,00 m².

Das Haus wird "belagsfertig" übergeben. Die Installationen, wie z.B.: Strom, Wasser, Kanal, Heizung, etc. sind fertiggestellt. Es fehlen alle Böden und Wandbeläge (Fliesen) und die Innentüren mit Stöcken und Türschnallen, so wie Waschbecken, Badewanne, Duschtassen, WC-Muscheln, Armaturen und dergleichen in den Nassräumen.

Die Fenster (Niedrigenergieschallschutzfenster, 3-fach verglast), die Terrassentüre und die Eingangstüre sind aus PVC und einbruchshemmend ausgeführt.

Das Erdgeschoss ist offen gestaltet - offener Küchen-, Ess- und Wohnbereich. Der Technikraum befindet sich im Dichtbetonkeller.

Drei weitere Zimmer befinden sich im Obergeschoss, wo sich auch ein Badezimmer und ein extra WC befinden. Das Elternschlafzimmer hat ein eigenes Badezimmer. Das auch als Schrankraum ausgebaut werden kann. Der Ausgang auf dem Balkon kann vom Elternschlafzimmer oder vom Elternbadezimmer erfolgen.

Für die Energieversorgung sorgt ein Gas-Brennwertgerät, welches für die Fußbodenheizung und die Warmwasserzubereitung zuständig ist. Ein ca. 300 Liter Warmwasserspeicher ist vorhanden und steht im Technikraum des Kellers. Im Wohnbereich befindet sich ein Kaminanschluss wo z.B.: ein Schwedenofen angeschlossen werden kann. Eine Leerverrohrung für eine Solaranlage wurde vom Dach bis zum Keller verlegt.

Die Terrasse und der Garten sind vom Wohnraum aus begehbar. Die Terrasse hat eine Größe von ca. 25,00 m² und ist nordwestlich ausgerichtet. Die Gartengröße beträgt ca. 160,00 m².

Durch die Lage und die Bauweise (25 cm Wienerberger-Ziegel und 20 cm Dämmung) sind die Energiekosten gering.
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Lagebeschreibung

Seyring bei Wien liegt in Niederösterreich an der nördlichen Wiener Stadtgrenze und als einzige Gemeinde des Bezirks Wien-Umgebung linksseits der Donau. Seyring gehört zur Großgemeinde Gerasdorf. Die Fläche der Großgemeinde umfasst 35,2 Quadratkilometer. 1,17 Prozent der Fläche sind bewaldet. Verkehrsanbindung Mit der S2 (Schnellbahn) gelangen Sie z.B.: nach Wien, Wolkersdorf, Mistelbach oder Laa an der Thaya. Die Schnellbahn benötigt bis Wien ca. 7 Minuten. Mit dem Auto benötigt man ca. 5 Minuten bis zur Wiener Stadtgrenze (ca. 3,0 km). Auf der neuen Autobahnanschlussstelle S1 ist man in ca. 2 Minuten. Infrastruktur In Seyring selber gibt es einen Kindergarten, eine Volksschule, ein Wirtshaus, Freizeitklub, Hortverein, Jagdgesellschaft, Kultur- Sport und Verschönerungsverein, Reitstall, SC Seyring, Stemmclub, Tennisclub, Freiwillige Feuerwehr, Weinfreunde, usw. Zum Einkaufen fährt man nach Gerasdorf (Hofer, Ströck, Zielpunkt, Apotheke, Billa, etc.) oder nach Wolkersdorf, bzw. ins fünftgrößte Einkaufszentrum – G3 an der Brünnerstraße. Geschichtliches Im österreichischen Kernland Niederösterreich, am Rande des Marchfeldes liegend, Seyring. 1805 wurde die Katastralgemeinde Gerasdorf konstituiert. Nach dem Anschluss an das Dritte Reich 1938 wurde der Ort Wien eingemeindet. 1954 wurde die Gemeinde – mit dem Gebietsänderungsgesetz und der Rückgliederung der Wiener Randgemeinden in das Bundesland Niederösterreich – wieder selbständig. Erst 1972 wurde die Gemeinde Seyring in die Gemeinde Gerasdorf eingegliedert. Im Mai 1992 wurde Gerasdorf zur Marktgemeinde erhoben. Am 17. Dezember 1998 hat der NÖ Landtag die Stadterhebung von Gerasdorf beschlossen. Die ältesten Orte der Gemeinde sind Gerasdorf und Seyring. Gerasdorf wird urkundlich erstmals um 1200 im Klosterneuburger Tratitonsbuch genannt, „Viricus des Gerhartesdorf“ ist Zeuge einer Schenkung an das Kloster. Die ältesten urkundlichen Nennungen von Seyring stammen ebenfalls aus dem 11. Jahrhundert, es finden sich erste Nennungen als „Seuringe“. Angeblich soll ein Ring aus Seen die Ortschaft früher umgeben haben, worauf der Ortsname zurückzuführen sein könnte. In der jetzigen Katastralgemeinde Seyring befand sich im zweite Weltkrieg der Flugplatz Seyring mit dem Decknamen „Wetterfrosch“ sowie eine Luftkampfschule („Wien-Seyring“). Beim Balkanfeldzug 1941 war dort die 4.(F) Aufklärungsgruppe 121Luftflotte) stationiert. Ab 1944 war dieser Militärflugplatz Ziel alliierter Luftangriffe. Bombentrichter in den umgebenden Wäldern und Überreste dieses Flughafens – wie betonierteLandebahn, Erdwälle um frühere Geschützstellungen und Fundamentreste der Hangars – sind in und um Seyring heute noch sichtbar. Der Standort bietet eine gute Nahversorgung und eine bunte Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten.

Anbieter kontaktieren

Bitte gib deinen Vornamen ein.

Bitte gib deinen Nachnamen ein.

Bitte gib deine E-Mail Adresse ein.

Bitte gib deine Telefonnummer ein.

Bitte gib eine Nachricht an den Makler ein. (5-1.000 Zeichen)

Anfrage senden