3 Tipps für die Suche nach dem richtigen Umzugsunternehmen + 1 Bonusspartipp

umzugsunternehmen umzugskartons

Die Wohnung ist gefunden, der Vertrag unterschrieben und man kann es kaum mehr erwarten, endlich die Zelte in der alten Wohnung abzubrechen und in die schöne, neue, frische Traumimmobilie zu ziehen. Doch eine Hürde gilt es noch zu nehmen: den Umzug. Wer dabei auf einen professionellen Umzugsservice setzt, kann Zeit und Nerven sparen. Anbei einige Tipps, wie sich der richtige Umzugsservice finden lässt und worauf man bei den verschiedenen Möbelspeditionen achten sollte.

1. Umzugsfirmen genau unter die Lupe nehmen

Auch wenn die Zeit knapp ist, es lohnt sich mehrere Anbieter zu vergleichen und sich genau deren Webseiten, Preismodelle und Impressum (Leitfaden WKO) anzusehen.

TIPP: Angebote um die 25€/h können nicht seriös sein!

In der Regel kann man sagen, dass Angebote um die 25€/h nicht seriös sein können. Oft gibt es dann beim Umzug überraschende Zuschläge, Beschädigungen der Möbel oder gar teilweise Arbeitsverweigerung.

Hier findest du, mit welchen Kosten du für einen Umzugsservice rechnen musst.

2. Bewertungen im Netz heraussuchen

Es lohnt sich, Kundenfeedbacks auf diversen Bewertungsplattformen (heroldtupaloyelpleichtgemacht.at etc.) zu den Umzugsunternehmen durchzulesen. Danach empfiehlt es verschiedene Angebote anzufordern und zu vergleichen bzw. einen Besichtigungstermin für die zu transportierenden Anzahl und Größe der Möbel.

3. Schriftliche Vereinbarung oder Vertrag aufsetzen lassen

Ist eine Umzugsfirma beauftragt, ist es wichtig sämtliche Vereinbarungen schriftlich festzuhalten. Diese Vereinbarung ist, wenn nötig, einklagbar. Zusätzlich empfehlen wir auch auf jeden Fall eine Umzugscheckliste zu führen.

Bonusspartipp: Auf der Facebook-Gruppe „Wien verschenkt Umzugkartons“ gibt es kostenlose Umzugskartons!