Checkliste zum Kauf einer Immobilie

checkliste immobilienkauf

Es ist eine der großen Entscheidungen des Lebens – ähnlich wie Heiraten oder Fortpflanz in die Welt setzen – der Kauf einer Immobilie. Sei es nun ein Vorsorgeobjekt oder die eigene Traumimmobilie zum selbst Bewohnen, beim Eigentumserwerb gibt es einiges zu beachten. Hier findet ihr eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten, die beim Kauf einer Immobilie beachtet werden sollten.

Checkliste:

  • Gibt es bewilligungspflichtige Veränderungen – und vor allem: Gibt es die dafür erforderlichen Genehmigungen?
  • Ist die Wohnung tatsächlich als Eigentumswohnung im Grundbuch eingetragen? Was sieht der Flächenwidmungsplan vor – vor allem bei Maisonette-Wohnungen kann das wichtig sein.
  • Was sieht der Wohnungseigentumsvertrag vor (darin sind sämtliche Rechten und Pflichten der Miteigentümergemeinschaft angeführt – diese werden „mitgekauft“)?
  • Wie fit ist die gesamte Liegenschaft? Das ist vor allem beim Kauf einer Altbauwohnung ein wichtiger Punkt – denn da fallen eventuell Kosten wie Fassadensanierung, etc. an. Stehen eventuell in nächster Zeit größere Reparaturen an? Informationen darüber sind auch bei der Hausverwaltung einzuholen.
  • Wie hoch ist der Haus-Reparaturfonds, in den jeder Wohnungseigentümer verpflichtend einzahlen muss.
  • Wie hoch sind die Hausbetriebskosten? Wie hoch die Wohnungsbetriebskosten?
  • Sind alle vom Vorbesitzer entstandenen Rechnungen beglichen – beispielsweise die Betriebskosten/Strom/etc.?
  • Gibt es die Möglichkeit einen Garagenplatz mitzukaufen? Selbst wenn kein Autoabstellplatz benötigt wird, kann der Eigentümer diesen später vermieten.
  • Wie sieht es mit der Infrastruktur in der Umgebung aus? Gibt es öffentliche Verkehrsmittel, Schulen, Kindergarten, Nahversorger, Ärzte?

Foto: Glenn Carstens Peters